Kartenverkauf

Es gibt noch Karten für unseren Kinderkarneval und die Prunksitzung unter Karten@Narrenzunft-Ge.de oder über Ernst Gehrmann 0209-140672. (alle Termine)

Beide Damensitzungen sind schon ausverkauft.

   

 

Auf ins Münsterland...

Am 03. September war es wieder soweit, die KG Narrenzunft startete ihren alljährlichen Ausflug. Morgens um 9:00 Uhr ging es mit dem Bus in die Stadt, wo sich einst ein Schwan in ein Boot verliebte, nach Münster!
Unser Festkomitee scheute keine Kosten und Mühen und so wurden zu dieser morgendlichen Zeit alle mit einer Runde Klopfer, Sekt , Bier und was sonst noch so das Herz begehrte, versorgt. Auch der erste Hunger wurde mit deftiger Mettwurst, Käse und Fleischwurst mit Brötchen gestillt.

 

Vor Ort angekommen, ging es mit einem kurzen Fußmarsch ins Zentrum von Münster, wo schon zwei nette, redefreudige Damen auf uns warteten. Sie nahmen uns auf eine Krimitour quer durch Münster mit. Die teils schaurigen kriminalistischen Geschichten wurden mit lustigen Anekdoten aus dem Münsteraner Tatort unterstrichen. Am Antiquitätenhändler in der Nähe des Doms, wo sich Thiel und Boerne häufig die Zeit vertreiben, endete die Krimitour. Um etwa 12:00 kehrten wir in eine Gaststätte ein, um zu Mittag zu essen. Nach dem köstlichen Mahl standen 2 Stunden zur freien Verfügung und jeder konnte auf seine Weise das herrliche Wetter genießen.

 

Gegen 16:00 Uhr traf sich die Gesellschaft wieder am Bus und es ging weiter nach Wolbeck, einem Vorort von Münster.
Hier wurden wir erneut erwartet. Reinhard Lübbecke, Leiter des Museums des Karnevalvereins ZiBoMo, und Wilfried Bradtke, Vizepräsident der ZiBoMo, stellten uns ihren Verein vor. Wir erfuhren alles über die Entstehungsgeschichte, die Traditionen und die Besonderheiten dieses Vereins. So erfuhren wir auch, dass in Wolbeck nicht der Rosenmontag sondern der Ziegenbocks Montag (ZiBoMo) gefeiert wird. Außerdem ruft man nicht „Helau“ sondern „Hipp Hipp Meck Meck“, und der Karnevalsprinz heißt hier Hippenmajor. Das Symbol und Maskottchen des Vereins ist der Ziegenbock bzw. Hippenbock. Auf dieses Symbol begründet sich Vieles in dem kleinen Ort und auf dem Marktplatz steht sogar ein Ziegenbock aus Kupfer als Wahrzeichen. Zu guter Letzt gab es noch eine kleine Überraschung. Unser Bodo entdeckte im Ordenarchiv der ZiBoMo einen Orden auf dem „Bodo I.“ stand. Dies verkündete er laut und freudig und durfte diesen Orden kurzer Hand mitnehmen, um ihn in seinem privaten Archiv unterzubringen.
Als Dankeschön für den herzlichen Empfang und die tollen und ausführlichen Erzählungen, übergab Ernst Gehrmann den Förderorden des Festkomitees Gelsenkirchener Karneval und Monika Lischewski unsere aktuelle Anstecknadel an Herrn Lübbecke und Herrn Bradtke.

 

Anschließend ging es in die gegenüberliegende Gastwirtschaft. Hier wurde uns ein schmackhaftes westfälisches Abendbrot zubereitet. Nachdem alle satt und zufrieden waren, wurde viel gelacht und gut gelaunt über diesen wirklich schönen und gut durchorganisierten Tag geredet.

 

Alle Teilnehmer bedanken sich herzlichen beim Festkomitee der KG Narrenzunft, das diesen Ausflug organisiert und möglich gemacht hat!

Zu den Bildern!

www.ZiBoMo.de

Artikel von ZiBoMo

   
© ALLROUNDER